Reisen nach der Corona-Krise

Ja, die Corona-Krise hat das Reisen ganz schön durcheinander gebracht. Mehr noch: das Reisen ist annähernd zum Stillstand gekommen. Die Tourismusbranche ist zusammengebrochen. Flugzeuge stehen still. Kreuzfahrtschiffe liegen in den Häfen. Ehemals belebte Tourismusorte sind leer gefegt.

Wenn auch 2019 noch 1,5 Milliarden Urlauber weltweit unterwegs waren, sieht es in diesem Jahr dagegen bitter aus. Denn die weltweit aktuellen Reisebeschränkungen und –warnungen gilt es zu beachten und sind unbedingt einzuhalten!

So ist der Stand der Dinge – jetzt in der Corona-Krise. Doch wir dürfen uns nicht zu sehr auf das Negative konzentrieren. Wir sollen und müssen uns auch auf das Schöne freuen.

Und bestimmt sehnt auch ihr euch wieder danach nach Draußen zu strömen und das Reisen zu genießen.

Also, was macht ihr nach der Corona-Krise?

Das ist die Frage die es nachzugehen gilt:

    • Was machen wir, wenn die Reisebeschränkungen wieder aufgehoben werden?
    • Wohin wollen wir als Erstes reisen? Zu den Verwandten innerhalb Deutschlands oder doch lieber ganz weit weg an die Küsten Mexicos, den Playa Pescadores zum Beispiel? Oder lieber nach Südafrika zum Tafelberg?
    • Und wie wollen wir dann reisen? Mit dem Auto, mit der Bahn oder mit dem Flieger?


Die Travel Mat

Wie auch immer wir reisen wollen – und egal wohin: wir sollten unsere Reise (besonders nach der langen Auszeit) unbedingt so angenehm wie möglich machen. Viele bereiten sich jetzt schon darauf vor und planen ihre nächste Reise. So einige Schlaue haben sich bereits die Travel Mat gekauft, um gleich nach der Auflösung der Reiseeinschränkungen bequem loszustarten.

Eine interessante Umfrage

Interessant ist, dass laut einer Umfrage etwa nur 20% der Befragten planen ihren Urlaub nach der Corona-Krise in Deutschland zu verbringen. Der Rest (ca. 80%) möchte gleich wieder über die Grenzen Deutschlands ins weite Ferne. Und von diesen etwa 80% möchten ca. 40% innerhalb von Europa bleiben; 60% wollen gleich bei ihrer ersten Reise nach der Krise Europa hinter sich lassen.

Der größte Teil der „Fernweher“ möchte nach der Aufhebung der Reiseeinschränkungen gleich in die USA, gefolgt von Thailand als zweiten Wunschurlaubsort.

Und was wollen die meisten dann am Urlaubsort machen? Tatsächlich gab die Mehrheit (über 50%) der Wunschreisenden an, sich erstmal schön an den Stand zu legen. Klar, ein wunderschöner Strandurlaub ist nicht zu verachten!

Doch auch fast jeder Vierte möchte gerne einen schönen Familienurlaub machen, mit dem Auto oder Zug wegfahren und einfach mal etwas anderes sehen.

Doch eins ist klar: Wir werden die Reisefreiheit ganz neu zu schätzen wissen. Wir werden das Vereisen wieder ganz neu genießen und erleben dürfen.

Genieße auch du deine nächste Reise! Das wünschen wir uns, als Travel-Mat-Team, sehr.

Halte ausschaue nach Möglichkeiten, wohin du nach der Corona-Krise reisen kannst

Die Insel Teneriffa hat zum Beispiel ein Video auf YouTube veröffentlicht, das eine klare Botschaft enthält: „Wir kommen zurück“.

Aber ihr Lieben, bis dahin wollen wir unbedingt die weltweit aktuellen Reisebeschränkungen und –warnungen beachten, um die Corona-Krise so schnell wie möglich hinter uns lassen zu können. Im Moment gilt weiterhin das Motto: #WirBleibenZuhause

Und bis dahin denken wir doch einfach an die schönen Erlebnisse die wir in der Vergangenheit erlebt haben.

Was war dein schönster Urlaub?
Dein schönstes Erlebnis?

Wir – als Travel-Mat-Team – senden dir einen wunderschönen Gruß und wünschen dir: #bleibgesund!

Kommentar verfassen

CORONA-SPECIAL-ANGEBOT